Kunsttherapie in Wien

Begleitung und Unterstützung in unterschiedlichen Lebenssituationen

Als Kunsttherapeutin und Architektin biete ich Hilfestellungen in unterschiedlichsten Lebenssituationen, die Sie als belastend empfinden, bei inneren Blockaden oder privaten Schwierigkeiten.

Kunsttherapie eignet sich für alle, die nicht den klassischen Weg einer Gesprächstherapie gehen möchten und einen neuen Zugang zu sich und Ihren Problemstellungen suchen.

Durch Kunsttherapie neue Wege finden

Kunsttherapie ist eine psychisch wirksame Therapieform, in der das Gestalten mittels unterschiedlicher Medien dabei hilft, einen Zugang zu den eigenen inneren Bildern zu finden und diese inneren Bilder auszudrücken. Die kunsttherapeutische Arbeit unterstützt in der Entwicklung und Stärkung von kreativen Fähigkeiten und dabei, die sinnliche Wahrnehmung auszubilden.

Die Bilder werden in der Kunsttherapie als diagnostisches Mittel verwendet, um persönliche Probleme zu erkennen, aber auch um positives Entwicklungspotential aufzuzeigen.

Kunsttherapie - Person malt mit Pinsel auf Leinwand

Innere Bilder ausdrücken

Verschiedene Medien des Ausdrucks können zum Einsatz kommen:
Malen, Collagieren, Zeichnen, Schreiben, Texten, Bewegen, darstellendes Spiel, Musikinstrumente oder Fotografie.

Die Wahl des Mediums wird individuell der Person und der jeweiligen Situation entsprechend gewählt oder zur Auswahl vorgeschlagen.

  • Kunsttherapie - Abstrakt mixed media
  • Kunsttherapie - Collage auf grauem Hintergrund
  • Kunsttherapie - Abstrakte Malerei
  • Kunsttherapie - Pastel auf grauem Hintergrund
  • Kunsttherapie - abstrakte Collage
  • Kunsttherapie - abstrakte Malerei auf gelben Hintergrund

    Kunsttherapie und RAUM-Empfinden

    Ein Schwerpunkt meiner Arbeit als Architektin und Kunsttherapeutin liegt auf den Themen Raum-Empfinden und Wohnen. Durch meine jahrelange Erfahrung als Architektin und meinem Abschlussprojekt beim ÖAGG (Österreichischer Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik) zum Thema Raum-Erfahrungen sowie als Kuratorin des Margarete Schütte-Lihotzky Raums in 1030 Wien habe ich mich intensiv mit der Frage nach Raum-Wirkungen auseinander gesetzt.

    Mit den individuellen Raum-Erfahrungen sind unterschiedliche Geschichten verbunden, die im Laufe des Lebens gesammelt werden und wirken.  Das Gedächtnis dieser Erfahrungen stärkt und hilft uns im Alltag.  Manchmal können diese Erfahrungen aber auch als erschwerend und begrenzend erlebt werden.

    In der Kunsttherapie gehen wir gemeinsam diesen Situationen nach und ich versuche mit Ihnen wieder Erleichterung, Erweiterung oder die nächsten Schritte zu finden.

    Ausschnitte verschiedener Wohnräume

    Das Thema WOHNEN kunsttherapeutisch bearbeiten

    Als Kunsttherapeutin biete ich Hilfestellung und eine konkrete Herangehensweise an das Thema Wohnen, etwa bei Änderung der Wohnsituation.  Es geht dabei um Fragen wie

    • Wie empfinde ich einen Raum?
    • Wo fühle ich mich wohl?
    • Was brauche ich für ein gutes Raum-Gefühl?
    • Welche Bedürfnisse habe ich in Bezug auf Wohnen?
    • Welche Herausforderung ergeben sich für Paare und wie können die Bedürfnisse aller Beteiligten gleichermaßen berücksichtigt werden?
    • Wieviel Raum brauche ich bzw. mein/e Partner/in und wie lässt sich dies vereinen?

    Diese oder ähnliche Fragen können durch die Auseinandersetzung mit den Themen Raum und Wohnen neu erfahren werden und mögliche Lösungen gefunden werden.

    Für Fragen oder eine Terminvereinbarung schreiben Sie mir bitte eine Nachricht oder verwenden Sie das Kontaktformular

    E-Mail Kontaktformular

    Kontakt


    Arch. Dipl.-Ing. Christine Zwingl
    Dietrichgasse 16/2/1
    1030 Wien

    T +43 (0) 1 7184866
    M +43 (0) 650 7184866

    Architektur
    architektur@tong4.at

    Kunsttherapie
    c.zwingl@tong4.at